CardStudio 2.0 - Kartendesign leicht gemacht!

Schnell und einfach Plastikkarten designen und drucken - wer vor der Herausforderung steht, Kartenprojekte selbständig zu realisieren, kommt an geeigneter und professioneller Softwareunterstützung nicht vorbei. CardStudio 2.0 ist dabei das Programm der Wahl: Mit der neuesten Version seines Softwareklassikers ZMotif CardStudio setzt Zebra einen echten Meilenstein.

Wie auch in den Vorgängerversionen, liegt der Fokus von CardStudio 2.0 besonders auf der Benutzerfreundlichkeit. Selbst Anfänger im Kartendesign können technisch und optisch anspruchsvolle Karten im DesignStudio leicht entwerfen: Mit der neuen intuitiv verständlichen Benutzeroberfläche kann ohne umständliche Einarbeitung sofort mit dem Designen begonnen werden - und dank der praktischen, ständig sichtbaren Live-Vorschaufunktion sind bereits nach kurzer Zeit alle wichtigen Programmfunktionen gut bekannt. Diese sind logisch gegliedert und bauen einfach verständlich aufeinander auf: Die Gliederung des Entwurfs in verschiedene Ebenen verbindet Bild- und Textelemente mit Personendaten, Barcodes, Fotos und Sicherheitsmerkmalen, die alle unabhängig von einander verändert und zu einem ansprechenden neuen Design verbunden werden können.

Kunden profitieren dabei besonders von der Verbindung mit der neuesten Zebra-Technologie: Mit den besonderen Farbbändern der Zebra-Kartendrucker lassen sich sogar 3D-Grafiken, Wasserzeichen und Hologramme realisieren! Je nach Kundenwunsch können auf diese Weise die verschiedensten Druckaufträge umgesetzt werden - von kleinen Volumina monochrom einseitiger Karten bis hin zu codierten beidseitig gestalteten professionellen ID- und Ausweiskarten.

Die Anbindung von CardStudio 2.0 an die unterschiedlichsten Datenquellen ist dabei richtungsweisend. Volle Datenbankenanbindung - von Tabellenkalkulationen bis internen oder externen Datenbanken - ermöglicht die Einbindung praktisch jeder Art von Unternehmensdaten. Diese können sicher und umfangreich im genau gewünschten Umfang auf die Karten übertragen werden: Dank den verschiedenen Codieroptionen, die mit dem neuen CardStudio 2.0 zur Verfügung stehen, sind zugleich datenintesive und datensichere Karten kein Widerspruch!

Trotz der umfangreichen Softwareoptionen, die in der jüngsten Programmversion integriert sind, bleibt CardStudio 2.0 dabei stets exakt genau so umfangreich, wie die jeweilige Umgebung es erfordert:

Dank der verschiedenen kummulativen Editionen, CardStudio Classic, Standard, Enterprise und Professional, ist für jeden Kunden das Passende dabei. Je nach Anforderung des eigenen Unternehmens werden so nur die Features erworben, die auch benötigt werden - und wenn Ihr Unternehmen wächst, wächst CardStudio einfach mit! Jede der Editionen lässt sich ganz einfach und praktisch sofort online zur nächst höheren erweitern.

CardStudio Classic ist dabei die nützliche, schlanke Einsteigerversion, mit der bereits hochwertige Designs und magnetische Codieroptionen zur Verfügung stehen. Die Standard-Version erlaubt bereits einfache Datenimporte, beispielsweise aus Microsoft Excel. Das besondere Plus dieser Version liegt in der Einführung der Projektansicht, mit der Sie Ihre Designs, Daten und Strukturen auf Dauer verbinden und verwalten können. Mit der Version CardStudio 2.0 Enterprise stehen bereits umfangreiche Datenbankfunktionen zur Verfügung - auch ohne große Vorkenntnisse können selbst komplexeste Kartendesigns erstellt und gedruckt werden. Die umfassendsten Möglichkeiten, ID-Karten zu entwerfen, bietet die Professional-Version: Zusätzliche Design-Optionen, Kodiermöglichkeiten wie MIFARE/DESFire und besonders der SmartCard Editor, werden bereitgestellt.

Mit CardStudio 2.0 wird der Weg zur hochwertigen, professionellen Karte so leicht wie nie!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.