MZ-Series von Zebra

Ein mobiler Drucker sollte v.a. eines: leicht sein. Daneben sind natürlich Zuverlässigkeit über einen langen Zeitraum hinweg, ein robustes Design und hohe Konnektivität wichtige Themen beim Kauf eines mobilen Druckers. Die Drucker der MZ-Serie von Zebra erfüllen all diese Anforderungen und sind perfekt für den Einstieg in den mobilen Bereich. Zum einen wiegen die Drucker nicht einmal ein halbes Kilo, d.h. bei der Version MZ 220 0,32 kg mit Akku und bei dem MZ 320 etwa 0,34 kg. Zum anderen überwacht der Drucker Zebra MZ den Status der Batterien, sodass eine höhere Leistung und längere Akkulaufzeiten garantiert werden, was beim mobilen Einsatz der Drucker von zentraler Bedeutung ist. Außerdem haben die mobilen Drucker beim Falltest mehrmaliges Herunterfallen auf Betonboden unbeschadet überstanden und sind IP42-zertifiziert, d.h. die Drucker trotzen Wasser und Schmutz ohne Probleme. Für mehr Flexibilität besitzen die mobilen Drucker der Serie Zebra MZ variable Anschlussmöglichkeiten: Standardmäßig sind IrDA und USB2.0 vorhanden, optional gibt es eine 802.11 b/g- oder eine Bluetooth-Schnittstelle.

Mobile Drucker der Serie MZ von Zebra lassen sich bei vielfältigen Anwendungen gebrauchen, wie beispielsweise bei der Erstellung von Strafzetteln oder Belegen bei mobiler Fahrtkartenausgabe oder im Straßenverkauf. Daneben können die Drucker auch von Versorgungsdienstleistern zur Ablesung von Stromzählern oder Ähnlichem eingesetzt werden oder aber bei Hauszustellungen oder von Handwerkern bei der Arbeit in privaten Haushalten. Ebenso ist eine mobile Verwendung in der Gastronomie möglich.