2D-Barcodescanner von Motorola-Zebra

Während bis weit in die neunziger Jahre ausschließlich 1D- Barcodes in Form von Strichcodes verwendet wurden, hat sich aus technischer Sicht bis heute einiges getan. 2D- Barcodes gewannen immer mehr an Bedeutung und sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gemeint ist damit zum Beispiel ein QR-Code, der uns auf Plakaten oder auch Produkten ständig begegnet. Um diese auslesen zu können, reichen ein gewöhnliches Smartphone und eine App aus. In der Industrie hingegen hat sich vor allem der DataMatrix- Code bewährt. Das Lesen dieser komplexen Codierungen erfordert jedoch mehr als nur ein Smartphone, nämlich spezielle 2D- Barcode- Scanner, auch Area Imager genannt.

Charakteristika von 2D- Codes

Vielleicht fragen Sie sich, worin eigentlich der Unterschied zwischen 1D- und 2D- Barcodes besteht. Ein eindimensionaler Code codiert, wie es der Name schon vermuten lässt, nur über eine Dimension, das heißt bloß in eine Richtung. Auf der anderen Seite werden zweidimensionale Codes in Form einer Fläche über zwei Dimensionen codiert. So entsteht eine schachbrettartige Struktur, wie Sie sie von QR- Codes kennen. Dies hat vor allem den großen Vorteil, dass eine deutlich höhere Dichte an Daten und Informationen auf einer sehr kleinen Fläche gespeichert werden kann. Ein 2D- Code benötigt somit wesentlich weniger Platz als herkömmliche eindimensionale Strichcodes.

Welche Vorteile bringen Ihnen 2D- Barcode- Scanner?

Mit einem zweidimensionalen Barcode- Scanner erwerben Sie ein Produkt, das für Sie alle notwendigen Scanvorgänge erledigt. Dazu zählen natürlich auch simple eindimensionale Codes, die zusätzlich problemlos decodiert werden können. Dadurch, dass Sie mit einem Gerät alles erledigen können, senken Sie nicht nur Ihre Betriebsausgaben, sondern steigern zudem auch Ihre Produktivität. Darüber hinaus sparen Sie wertvolle Zeit, die sonst mit dem Konfigurieren und Verwalten von Scannern verbunden ist. Beispielsweise erleichtert Ihnen das Konfigurationsdienstprogramm 123Scan von Motorola-Zebra die Integration in das bestehende Arbeitsumfeld. Dabei handelt es sich um eine PC- basierte Software, mit der der Scanner einfach eingerichtet und angepasst werden kann.

Sie entscheiden ob mit oder ohne Kabel

Eine weitere wichtige Entscheidung betrifft die Reichweite Ihres Area Imagers. Die hängt vor allem davon ab, ob der Barcodescanner mit oder ohne Kabel ausgestattet sein soll. Wir bieten Ihnen selbstverständlich beide Produktvarianten an. Kabellose Scanner eignen sich beispielsweise ideal für Aufgaben, die viel Freiraum und einen großen Aktionsradius erfordern. Dank einer Datenverbindung über Bluetooth benötigen Sie somit kein Datenkabel mehr, da direkt mit einer Basisstation kommuniziert wird.

Sollte ein kabelloser 2D- Barcode- Scanner Ihr Interesse geweckt haben, so können wir den DS3578  empfehlen, einen Hochleistungs-2D-Scanner, der zudem noch mit seiner Robustheit überzeugt. Industriellen Arbeitsumgebungen, Stößen und Spritzwasser hält er spielend stand. Und falls ein kabelgebundener Scanner die perfekte Lösung für Sie sein sollte, werfen Sie doch mal einen Blick auf den modernen DS4801 oder den DS4308 von Motorola