Kabellose Barcodescanner von Honeywell Metrologic

Eine Entscheidung für einen kabellosen Barcodescanner ist auch eine Entscheidung für Flexibilität. Denn Sie sind von nun an nicht mehr an lästige Kabel gebunden, die Ihnen vorschreiben in welchem Umkreis Sie den Scanner verwenden können. Vielmehr wird Ihr Aktionsradius um ein Vielfaches erweitert, was Ihnen ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die Reichweite des Endgerätes kann dabei gut und gern 30 Meter betragen. Die ausgereiften Funk- und Bluetooth-Technologien erhöhen Ihren Komfort bei der Erledigung Ihrer alltäglichen Aufgaben, ohne dass die Scanleistung darunter leidet.

Durch ständige Kommunikation zwischen Barcodescanner und Basisstation werden die Codes zuverlässig und schnell ausgelesen und der Nutzer per Anzeige benachrichtigt, ob der Scan erfolgreich war. Die Basisstation ist im gleichen Zug auch Ladestation des Scanners. Wie schon erwähnt, sind kabellose Funk-Barcodescanner ideal für Aufgaben, die einen größeren Aktionsradius erfordern. Somit sind Datenkabel in Zukunft passé und Sie sind deutlich freier in Ihren Möglichkeiten.

Bei unseren Barcode- Handscannern unterscheiden wir in 3 verschiedene Kategorien:

Laser-ScannerArea Imager und CCD- Scanner. Laser-Scanner, die günstigste Barcodescanner-Variante, bestechen durch hohe Projektionsdistanz und Produktivität bei ihren Scans. Während Area Imager dank LED-Technik neben 1D-Barcodes zusätzlich auch 2D-Barcodes (u.a. QR-Codes) entschlüsseln können, beschränken sich CCD-Scanner auf die Decodierung eindimensionaler Codes.

Welches Modell passt zu Ihnen?

Mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis wartet das Modell Voyager 1452g von Honeywell-Metrologic auf. Über Bluetooth 2.1 kommuniziert dieses Gerät, das neben linearen Barcodes auch 2D-Codes lesen kann, mit der Basisstation im Umkreis von circa 10 Metern.  Ebenfalls in die Kategorie Area Imager fällt der Xenon 1902, der neben herkömmlichen Barcodes auch QR-Codes problem- und kabellos erkennt.

Wer hingegen einen robusteren Scanner sucht, der ist mit dem 3820i auf der sicheren Seite. Der industrietaugliche lineare Imager hält extremen Bedingungen stand. Dank seines stabilen Gehäuses, das der Schutzart IP 54 entspricht, ändert selbst häufiges Herunterfallen nichts an der Leistung.